Eintragungswoche von 2. bis 9. Mai 2022

Auf jedem Gemeinde- oder Bezirksamt oder gleich ONLINE HIER

Unglaubliche Resonanz!
Das Volksbegehren wurde mit 162.919 Unterschriften eingeleitet.
Die Eintragungswoche findet statt von 2.5. bis 9.5.2022 (Montag bis Montag – auch am Wochenende).

„Impfpflicht-Abstimmung: NEIN respektieren!“

In Österreich fand bis 27.9.2021 eine Abstimmung über die Impfpflicht statt, an der sich Hunderttausende (335.120) beteiligten. Das Ergebnis (80,39% gegen eine allgemeine Impfpflicht und Diskriminierung Ungeimpfter) wird aktuell im Parlament behandelt: Hier sehen Sie die Behandlung des Volksbegehrens im Gesundheitsausschuss mit Expertenhearing vom 21.4.2022 (unsere Statements am Anfang und am Ende der Sitzung): https://www.parlament.gv.at/MEDIA/play.shtml?GP=XXVII&ITYP=VER&INR=84&INR_TEIL=1&DEBATTE_TEIL=1

Da die Mehrheit der Abgeordneten bis jetzt die Aufhebung des Impfpflichtgesetzes ablehnen, haben bereits über 160.000 Menschen das neue Volksbegehren, das Respekt vor dem demokratischen Votum einfordert – „Impfpflichtabstimmung: NEIN respektieren“ unterschrieben. Eine letzte Möglichkeit gibt es noch in der Eintragungswoche von 2. bis 9. Mai 2022.

Unterschreiben Sie auch für Frieden und Neutralität das BRUNO KREISKY Neutralitätsvolksbegehren online hier: https://citizen.bmi.gv.at/at.gv.bmi.fnsweb-p/vbg/checked/VolksbegehrenBuerger#

Wer mangels Impfung den Job verliert, eine Strafe bekommt oder sonst diskrimiert wird, kann sich an den Mitinitiator der Impf-Abstimmung, Rechtsanwalt Mag. Marcus Hohenecker wenden: anwalt@hohenecker.at

anwalt@hohenecker.at , Tel: 0660/3437070